Kontakt
Unser Partner: Logo mietwohnmobile.com

Festivaltipps

Musikfestivals sind vor Allem für die jüngere Generation einer der tollsten Wege, den Urlaub zu verbringen. Sie zeichnen sich durch gute Stimmung, laute Musik aus. Damit ihr diese Zeit genießen könnt, fassen wir die wichtigsten Tipps und Tricks für euch zusammen und ergänzen dies noch mit einer Packliste der wichtigsten Dinge.

Zeltaufbau und Anreise

Viele Festivalbesucher reisen an, bevor das Festival überhaupt beginnt. Bei großen Festivals erscheinen manche Besucher schon Tage vorher, um die besten Plätze in Bühnennähe zu ergattern. Deshalb raten auch wir, wirklich rechtzeitig da zu sein, um noch einen guten Platz zu sichern.

Ist der richtige Campingplatz erstmal gefunden, muss das Zelt aufgebaut werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass zum Nebenmann ausreichend Platz gelassen wird, da gerade bei sehr vollen Festivals viele Leute den Campingplatz überqueren. Außerdem braucht die Befestigung des Zeltes in Form von Schnüren und Heringen Platz. Diese sollten auch regelmäßig kontrolliert werden, damit das Zelt auch bei schlechteren Wetterbedingungen festen Stand behält.

Sicherheit

Um sich vor Diebstählen zu schützen, sollte man Wertsachen möglichst am Körper tragen. Bauchtaschen oder Hosen mit vielen großen Taschen sind dabei von Vorteil. Wenn man den Zeltplatz verlässt, sollten alle wertvollen Dinge im Zelt verstaut werden und nicht offen herumliegen, denn Gelegenheit macht Diebe.

Nützliche Hilfsmittel

Tent finder

Nützliche Handy App, erhältlich für Android und IOS, welche einem durch vorherige Eingabe des Zeltstandortes den Weg zurück zum Zelt aufzeigt.

Solar Lademodule

Mit kompakten, transportablen Solarmodulen kann man Powerbank, Musikbox oder Handy aufladen und sich so den meist langen Weg zur Smartphone Ladestation sparen. Da die meisten Festivals sowieso im Sommer stattfinden, ist häufig genug Sonne vorhanden.

Bollerwagen/Sackkarren


Ein Bollerwagen oder Sackkarren ist sehr nützlich, um unhandliches Gepäck wie die Zelte vom Auto zum Zeltplatz zu transportieren. Man spart sich so viel Zeit.

 

Packliste

An diese Dinge solltest du für einen gelungenen Festivalbesuch auf jeden Fall denken!

Ohrenstöpsel gegen Umgebungslärm. Da Schlaf bei Festivals sowieso recht knapp ist, sind Ohrenstöpsel eine gute Wahl, um für schnelles Einschlafen zu sorgen.

Sonnencreme beugt unangenehmen Sonnenbrand vor.

 

Eine Sonnenbrille, aber Achtung: Nur qualitativ hochwertige Sonnenbrillen schützen die Augen auch vor schädlichen UV-Strahlen.

 


Müllbeutel
, falls nicht von der Festivalverwaltung ausgehändigt.

Auch Faltstühle sind wichtig, sofern man nicht im Dreck sitzen will.



Panzertape ist das A und O auf Festivals. Falls etwas kaputt geht, ist der Griff zum Gaffatape immer eine gute Wahl.




Auch Klopapier sollte mitgenommen werden, da es nicht immer gewährleistet ist, dass solches auf der Toilette anzutreffen ist.

                                                       

Gummistiefel und wetterfeste Kleidung für schlechtes Wetter.

 

 

Besteck, Becher und Geschirr. Auf scharfe Messer sollte jedoch verzichtet werden, da diese meist nicht aufs Festival- bzw. Zeltgelände gebracht werden dürfen.

Deo, Duschgel, Zahnbürste und sonstige grundlegende Hygieneprodukte.

Schlafsack, Isomatte und ggf. ein Kissen.

Gaskocher und Dosengerichte helfen Geld zu sparen. Essen ist auf Festivals meist sehr teuer.

Ein Kompakter Grill kann nützlich sein, jedoch muss man sich davor informieren. Bei vielen Festivals sind Grills aus Brandschutzgründen verboten. Generell empfiehlt sich vor dem Packen auf der entsprechenden Festivalhomepage nachzulesen, was erlaubt ist und was nicht.

 

Wir hoffen dieser Beitrag hat dir geholfen, dich richtig vorzubereiten, damit der Festivalbesuch perfekt wird!

Tags: Festival, Tipps